Bucht mit Stein

Die THG-Quote – Elaway hilft Euch, Geld zu sparen

Was ist die THG-Quote?

Die THG-Quote ist eine Abkürzung für die Treibhausgasminderungsquote. Anbieter*innen von Kraftstoffen, die CO2 ausstoßen, müssen ihre Kraftstoffe Jahr für Jahr emissionsarmer und klimaschonender machen. Dies wird gemessen und die Anforderungen steigen stetig. Erfüllen die Anbieter*innen sie nicht, müssen sie eine Strafe zahlen.

Warum ist das für Fahrer*innen von Elektroautos interessant?

Seit dem 1. Februar 2022 können die Treibhausgase, die dank Elektroautos eingespart werden, „verkauft“ werden. Fahrer*innen eines reinen Elektroautos, die auch Betreiber*innen einer Ladestation sind, können die eingesparten Treibhausgase geltend machen und an Unternehmen verkaufen, die der THG-Quote unterliegen. Als Nutzer*in einer Ladestation von Elaway könnt Ihr die Einsparungen über die THG-Quote nicht selbst verkaufen, da Ihr die Ladestation nur gemietet habt. Dennoch profitiert Ihr von dieser Regelung.

Was bietet Elaway an?

Elaway bietet den Nutzer*innen von Ladestationen an, die THG-Quote zu beantragen und an quotenverpflichtete Unternehmen zu verkaufen. Die Benutzer*innen der Ladestationen erhalten dabei pro Fahrzeug eine monatliche Gutschrift auf das Abonnement, derzeit in Höhe von 25-30 Euro pro Monat. Dabei wird der/die jeweilige Nutzer*in der Ladestation anhand des Nummernschildes des Fahrzeugs, das an der Ladestation geladen wird, registriert.

Was müsst Ihr tun?

Elaway übernimmt den gesamten Ablauf dieses Vorgangs für Euch. Ihr bekommt anschließend lediglich den finanziellen Vorteil dieser Regelung in eurer Rechnung gutgeschrieben.

Habt Ihr weitere Fragen zur THG-Quote?

Kontaktiert uns